RDB - Bezirksverein Recklinghausen

Die Bergschule

 

Die ersten Bergschulen entstanden in Freiberg um 1745 und in Clausthal um 1775. Die Bergschule in Bochum wurde 1816 gegründet. Beamte der Bergbehörde leiteten die Bergschule und erteilten den Unterricht. Im Zuge der preußischen Berggesetzgebung wurde 1864 die Westfälische Berggewerkschaftskasse gegründet. In der Regel bereitet man sich in der 2-jährige Bergvorschule, die neben der normalen Schicht besucht wurde, auf die Aufnahmeprüfung zur Bergschule vor. Wichtig war der Zeugnisvermerk: NN = nie gefehlt - nie zu spät gekommen. 1897 entstand an der Herner Straße der neue Bergschulbau. 1914 richtet die Bergschule Bochum die Außenklassen in Dortmund und Recklinghausen ein. Von März bis November 1945 wurde durch die Kriegsereignisse die Bergschule unterbrochen. 1948 wurde das "Neue Bochumer System" eingeführt, 3 Tage arbeiten, 3 Tage Schule. 1963 endet die traditionelle Steigerausbildung an der Bergschule. Sie wurde durch die Einführung der Ingenieurschule ersetzt. Der Bergschule obliegt weiterhin die Durchführung der Betriebsführerlehrgänge.

 
 


Die hier dargestellte Klasse besuchte auch Horst Kaspereit:

 Klasse "O"
26. Jahrgang der Außenklasse Recklinghausen der Bochumer Bergschule von Herbst 1949 bis Ostern 1952

 
     
 

1. Semester  vom  02.11.1949  bis  30.03.1950

 

2. Semester  17.04.1950  bis  31.10.1950

  Montag Dienstag Mittwoch     Montag Dienstag Mittwoch
07.50-09.30 Markscheidekunde Mathematik Naturlehre   08.00-09.40 Mathematik Mechanik Naturlehre
09.45-11.25 Mechanik Mechanik Naturlehre   09.50-11.30 Mechanik Bergbaukunde Naturlehre
11.40-13.20 Mathematik Maschinenelemente Mathematik   11.40-13.20 Markscheidekunde Geologie Mathematik
14.00-15.40 Zeichnen Geologie Zeichnen   13.50-15.30 Bergbaukunde Geologie Gesetzkunde
                 

3. Semester  vom  05.11.1950  bis  14.03.1951

 

4. Semester  02.04.1951  bis  03.11.1951

  Montag Dienstag Mittwoch     Montag Dienstag Mittwoch
08.00-09.40 Gesetzkunde Elektrolehre Elektrolehre   08.00-09.40 Maschinenlehre Bergbaukunde Bergbaukunde
09.50-11.30 Mechanik Werkstoffkunde Schießlehre 09.50-11.30 Markscheidekunde Bergbaukunde Bergbaukunde
11.40-13.20 Markscheidekunde Mechanik Bergbaukunde   11.40-13.20 Elektrolehre Bergwirtschaft Maschinenlehre
13.50-15.30 Maschinenlehre Maschinenlehre Lebenskunde   13.50-15.30 Grubenrettung Rettungsdienst Lebenskunde
                 

5.Semester  vom  08.11.1951  bis  22.03.1952

         
  Donnerstag Freitag Samstag  

Das Zeugnis der Bergschule berechtigt seit 1971,
die Bezeichnung   "Ingenieur (grad.)" zu führen.
Seit 1981 steht an stelle der Graduierung die
Bezeichnung " Diplom-Ingenieur".

08.00-09.40 Markscheidekunde Mathematik Naturlehre  
09.50-11.30 Mechanik Mechanik Naturlehre  
11.40-13.20 Mathematik Maschinenelemente Mathematik  
13.50-15.30 Zeichnen Geologie Zeichnen  
 

zu typischen Mitgliedern     zum Bezirksverein     zurück zur Startseite