RDB - Bezirksverein Recklinghausen

Jahreshauptversammlung 2006

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 05. März um 10.00 statt.
Aus organisatorischen Gründen war unser Vereinslokal wieder der Giebelhof in Oer-Erkenschwick.

Neben der Wahl eines Kassenprüfers führten wir erstmalig auch die Nachehrungen für unsere Jubilare durch,
 die nicht am Herbstfest in der Surker Tenne teilnehmen konnten.  Geehrt wurden:

 Helmut Frisch,    Werner Kozian,    Friedrich Kowalik,    Helmut Christmann,
Wolfgang Hoppstädter,  Horst Kaspereit,  Walter Potmann,  Werner Lichtenfeld.


Wir hörten einen Fachvortrag über die neue Hobelanlage GH 42 und unseren neuen Internetauftritt.

 Bericht für unser Organ "bergbau"


zu den Berichten     zurück zur Startseite

 

Bericht für unser Organ "bergbau"

 

Über 60 Mitglieder begrüßte der Vorstand des BV Recklinghausen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des RDB.

In einem hochinteressanten Fachvortrag referierte Herr Bittner von der DSK und stellte uns mit dem neuen GH 42 Hobel, technisches Know How der heutigen Gewinnungstechnik vor. Für diese neue Hobeltechnik sind, von der Antriebstechnik für Panzer und Hobel, über die Ausbausteuerung,-- eigentlich die gesamte Ausrüstung mit mechanischen und elektrischen Komponenten, Neukonstruktionen speziell auf diese neue Hobeltechnik zugeschnitten. Größere Antriebsleistungen für Panzer und Hobel in Verbindung mit intelligenten Steuerungs- u. Regelungsverfahren sowie sensorische Bauteile zur Erkennung der Kohlenhärte ermöglichen Leistungssteigerungen von über 100% in mittleren und kleineren Mächtigkeiten, selbst bei harter Kohle. Bergbau - ein  Hightech Unternehmen mit modernster Technik für nationalen und internationalen Einsatz. Ein beeindruckender Vortrag welcher erst nach anschließenden Fragen und Diskussionen seinen Abschluss fand. Hans Günter Hennemann bedankte sich im Namen aller Teilnehmer mit einem kleinen Präsent.

Zu Beginn der eigentlichen Mitgliederversammlung gedachten wir in einer Schweigeminute den verstorbenen Kameraden des vergangenen Jahres.

Der nächste Tagesordnungspunkt war die Nachehrung von Jubilaren aus dem Jahre 2005. Bisher erfolgte die Nachehrung jeweils im Folgejahr zum Herbstfest. In diesem Jahr wollten wir unseren Jubilaren, welche beim Herbstfest verhindert waren, die Nach-Ehrung bei der Jahreshauptversammlung ermöglichen. Acht Jubilare haben die Einladung zur Nachehrung wahrgenommen und wurden von den Vorsitzenden H.G. Hennemann und H.G. Sorger für ihre langjährige Treue als Mitglieder- und Berufsjubilare geehrt.

Hier die Jubilare:              BJ = Berufsjubilar  /  MJ = Mitgliedsjubilar

40 Jahre  BJ -  Helmut  Frisch ,     45 Jahre  BJ - Werner Kozian ,     55 Jahre BJ - Friedrich  Kowalik,
25 Jahre  MJ - Helmut  Christmann   und   Wolfgang  Hoppstädter ,
55 Jahre  MJ - Horst  Kaspereit   und  Walter  Pothmann,
45 Jahre  MJ  +  50Jahre   BJ  Werner  Lichtenfeld .

Hans Günter Hennemann erläuterte in einem Rückblick den Jahresbericht 2005 mit seinen vielen Aktivitäten, Exkursionen, Stammtischen und Besonderheiten.
Der Geschäftsführer Peter Bölling fungierte als Protokollführer und nannte mit 514 Mitgliedern   im BV Recklinghausen die zum Jahreswechsel aktuelle Mitgliederzahl.
Nach der Vorstellung des Kassenberichtes durch unseren Schatzmeister Falk Kwaß und dem Bericht des Kassenprüfers Fritz auf der Horst,  wurde der Vorstand  entlastet. Als neuer zweiter  Kassenprüfer wurde Herr Ulrich Padberg gewählt. Es folgte die Nennung und Wahl der Delegierten für den Delegiertentag am 20.Mai 06.
Die zehn Delegierten sind die Herren: Manfred Widenka, Norbert Zielniwicz, Klaus Pirsig, Fritz auf der Horst, Herbert Preising, Erich Becker, Martin Pieper, Dieter Richter, Fritz Effkemann, Ulrich Padberg.

Das Jahresprogramm 2006, wieder mit reizvollen Unternehmungen ausgestattet,  wurde von H.G. Hennemann vorgestellt.

Mit dem Internet Auftritt des BV Recklinghausen wurde nun eine interessante Neuigkeit vorgestellt. Man unterschätzt die Anzahl der Mitglieder welche heute selbstverständlich das Internet nutzen. Hier haben wir nun jederzeit Gelegenheit aktuelle Informationen des BV- RE abzurufen. Unser Kamerad Klaus Pirsig zeigte uns mit Laptop und Beamer die verschiedensten Möglichkeiten. Obwohl noch im Aufbau begriffen konnten wir auch jetzt schon die vielseitigen Anwendungsbereiche erkennen. Hiermit sind wir neben dem Hauptvorstand mit der Geschäftsstelle sowie einigen anderen BV`s ebenfalls online! Klaus Pirsig hat viel Zeit und Mühe investiert, um dieses Internetportal für den BV einzurichten. Dafür ein herzliches Dankeschön.    Hier die Adresse :    www.rdb-re.de        O.W.

 

zu den Berichten     zurück zur Startseite